Oberschule Bergstadt Schneeberg

Projekt „Kommunikations- und Konfliktlösetraining“

Das Projekt „Kommunikations- und Konfliktlösetraining“ wurde vom 13. 06. – 14.06.2022 durchgeführt.
Unsere Schule hat sich der Förderung eines friedlichen, toleranten sowie am Lernen orientierten Miteinanders aller SchülerInnen verschrieben.

Die Klasse 5a durfte im Rahmen eines Gruppenklima-Sozialkompetenz-Trainings ihre eigenen Verhaltensmuster und Rollen reflektieren und sich gemeinsame Ziele und Werte für den täglichen Umgang erarbeiten. Im Vordergrund stand dabei die konfrontative Auseinandersetzung mit dem bisherigen und zukünftigen Handeln in Bezug auf die individuelle Lebensgestaltung als auch des kooperativen Zusammenhalts in der Klasse.
Durchgeführt wurde das Projekt vom Gewaltpräventions Zentrum des VAP e.V. Verschiedene aktive Aufgaben sensibilisierten die Teilnehmenden zunächst, den eigenen Anteil an der Situation in der Mitschülern in aggressionsgefährdeten Situationen, individuelle Erwartungen an den Klassenverbund zu benennen und über Gefühle zu sprechen. Durch Rückmeldungen in den Pausen und am Ende der Veranstaltungen wurde deutlich, dass insbesondere Übungen zu konfliktfreien Lösungsstrategien wie bspw. die „Stopp-Stellung“ oder das „Flaschendrehen“ als positiv wahrgenommen wurden. Ableitend von diesen Erfahrungen ist von einer Integration der erlernten Verhaltensweisen in den Schulalltag auszugehen.
Nach dem Projekt wurden die Übungen, Erfahrungen und der dahinterstehende Wissenszuwachs gemeinsam mit dem durchführenden Trainer ausgewertet. Die Klassenlehrerin Frau Findeißen und die Schulsozialarbeiterin schätzten ein, dass viele positive und vor allem vielfältige Ansätze für ein besseres Miteinander gegeben wurden. Die vom VAP e.V. zur Verfügung gestellten Nachbereitungsmaterialien unterstützen die theoretische Fortführung des Projektes im Unterricht, sodass von einer Nachhaltigkeit und Weiterentwicklung positiver Verhaltensweisen auszugehen ist.