Oberschule Bergstadt Schneeberg

Projekttage der Klasse 6a

Verhaltenstraining für ein produktiveres Lernklima

Das Gewaltpräventionszentrum und der Verein für Aktivität und Prävention (VAP e.V.) ist spezialisiert auf die Förderung sozialen Verhaltens und individueller Ressourcenorientierung sowie das Aufbrechen aggressiver Verhaltensmuster. Gerade in diesen turbulenten Zeiten ist eine stärkere Förderung der Selbst- und Sozialkompetenzen für das tägliche Miteinander im Klassenzimmer, auf dem Schulhof, aber auch über die Schultore hinaus besonders wichtig.

Dieses interaktive Verhalten muss jedoch ebenso erst erlernt werden, wie das Einmaleins. Deswegen führte der VAP e. V. zwei Projekttage vom 03. November bis 04. November 2021 mit der Klasse 6a durch. Gruppendynamische Übungen sollen das Miteinander und den Klassenzusammenhalt stärken und friedliche Konfliktlösungsstrategien fördern.


Erwartungsvoll und gespannt saß die Klasse 6a im Stuhlkreis und verfolgten aufmerksam die Einführung des „großen, grünen Mannes“ namens Felix, ein Trainer des Vereins. Praxisnah und auf verschieden Situationen im Schulalltag eingehend wurde thematisch mit der Klärung von falschem und schlechtem Verhalten begonnen und welche Auswirkungen ein solches haben kann.

Die Ausführungen zum „Zug des Lebens“ ließen die Schülerinnen und Schüler über so manch eigene Sackgasse und Fehlentscheidung nachdenken, doch auch darüber, welche Ziele jeder einzelne im Leben verfolgt. Das Interesse war groß und die Mitarbeit beeindruckend. Die zwei Tage waren durchzogen von Übungen, bei denen der Umgang mit Gefühlen, alternative Lösungsstrategien, gegenseitiges Vertrauen und Zusammenhalt im Mittelpunkt standen.
Besonders auffällig an den beiden Tagen war die Intervention des Trainers. Es wurden immer wieder diejenigen angesprochen, die sich eher zurückzogen. Hauptsächlich die Mädchen, aber auch die schüchternen Jungen wollten sich aus dem Projekt rausnehmen, doch das ließ Felix nicht zu.

Er schenkte gerade der Zurückhaltung, scheinbarer Gleichgültigkeit und „Meinungslosigkeit“ Aufmerksamkeit ganz nach dem Motto: um den Zusammenhalt und das Klima in der Klasse zu verbessern, müssen sich alle einbringen! Jeder Schüler in der Klasse 6a ist wichtig! Eine unbefriedigende Klassensituation kann nur durch Engagement jedes einzelnen verändert werden.


Es waren zwei spannende Projekttage für die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6a. Sie waren ein weiterer Schritt nachhaltig an der Verbesserung des Klassenklimas zu arbeiten. Wir sagen danke an Felix und den Verein für Aktivität und Prävention (VAP).