Oberschule Bergstadt Schneeberg

Schulöffnung – zweiter Versuch

Am 12.04.2021 beginnt der Unterricht an Sachsens Schulen im Wechselmodell. An unserer Schule beginnen die Gruppen, die vor Ostern noch nicht an der Reihe waren, also die Gruppen 1 (Klasse 5/6 TC1; 7 – 9 Info 1, Klasse 10 die Gruppe, die vor Ostern nur 2 Tage in der Schule war).

Was ist zu beachten bzw. mitzubringen?

  1. Alle Schüler haben eine neue Einwilligungserklärung zum Test über Lernsax erhalten. Diese muss am Montag unbedingt mitgebracht werden, sonst erfolgt kein Zutritt zum Schulgebäude. Es gelten im Moment noch die gleichen Laufwege beim Betreten und Verlassen des Schulgebäudes wie zu Beginn des Schuljahres. Einlass ist 7.15 Uhr!
  2. Es besteht eine erweiterte Testpflicht, das heißt es wird 2 mal (Montag und Mittwoch) in der 1. Stunde getestet. Wer natürlich erst in der 2. oder 3. Stunde beginnt, testet sich natürlich erst in dieser Stunde unter Aufsicht eines Lehrers. Der Test ist ein Test im vorderen Nasenbereich, der durch die Schüler selbst durchgeführt wird.
    Man kann auch einen gültigen Negativbescheid mitbringen. Alle Test haben eine Gültigkeit von maximal 72 h = 3 Tage! Wie der Test durchgeführt wird, kann auf unserer Homepage im Video angeschaut werden.
  3. Die Busse für die 5. Klassen sind wie gehabt bestellt. Nach Schulschluss fährt der Georgi – Bus täglich ab 13.15 Uhr, mittwochs ab 12.15 Uhr. Warum ab? Weil sich der Straßenverkehr nicht auf die Minute berechnen lässt!
  4. Das Mittagessen ist vorerst für den kompletten April ausgesetzt, die Schülerfirma versorgt in den Pausen nicht!
  5. Mit der neuen Corona – Schutzverordnung besteht im Schulgebäude, auch im Unterricht, ab Klasse 5 die Pflicht zum Tragen eines medizinischen Mund – Nase – Schutzes. Schals, Loops oder ähnliches sind nicht genehmigt. Es können FFP – 2 Masken, OP – Masken oder Masken der Kennzeichnung N 95 oder KN 95 getragen werden.
  6. Vergesst bitte auch eure von den Eltern unterschriebenen Halbjahresinformationen nicht!

Das Kultusministerium hat ab dem 12.04.2021 die Schulbesuchspflicht, jedoch nicht die Schulpflicht ausgesetzt. Eltern können ihre Kinder schriftlich abmelden, jedoch nicht Wochenweise. Sie nehmen damit in Kauf, dass ihr Kind zwar mit Lernaufgaben versorgt werden, jedoch nicht wie beim Distanzunterricht vollumfänglich beschult werden kann und dennoch Leistungserhebungen zu erbringen hat. 

Ich bin mir bewusst, dass wir mit den gleichen Schwierigkeiten und Problemen wie in der Woche vom 15.03. beginnend konfrontiert werden. Deshalb ist es ganz wichtig, dass ihr alle erfüllten Lernaufgaben mitbringt, Lust und Freude auf Schule mitbringt und euch langsam wieder an den schulischen Rhythmus (früh aufstehen, Unterricht mit Pausen, Hausaufgaben machen, …….) gewöhnen müsst. 4 Monate sind eine lange Zeit, in der man vieles verlernt, den Umgang miteinander und auch das man vollständige Arbeitsmittel mitbringen muss!

Freut euch also auf die bevorstehende Woche, auf eure Klassenkameraden, die Lehrer und den neuen Stundenplan. Diesen könnt ihr im Lernsax der jeweiligen Klasse unter Mitteilungen lesen. Achtung! Am Sonntag wird leider auch gegen 19.00 Uhr der erste Vertretungsplan erscheinen. Bitte nachschauen!

Wir freuen uns auf die kommende Woche, euer Erscheinen und euren Elan!
Bis dahin verbleibe ich mit herzlichen Grüßen.

C. Kallweit